Das 5. Bamberger Biersymposium findet zum Thema "Craftbeer – quo vadis?" vom 10. bis 12. November 2017 in der Brauerei Kraus in Hirschaid statt. Vorläufiges Programm. Änderungen möglich. Craftbeer ist in aller Munde, so scheint es. Doch während ...

Click here to read this mailing online.

Your email updates, powered by FeedBlitz

 
Here is a sample subscription for you. Click here to start your FREE subscription


"Bier in der Gastronomie" - 5 new articles

  1. 5. Bamberger Biersymposiums in der Brauerei Kraus in Hirschaid vom 10.-12.11.2017
  2. 5. Biersymposium vom 10. bis 12. November 2017.
  3. Das Duell der Bierzauberer.
  4. Beste deutsche Brauerei 2016: Gänstaller-Bräu in Schnaid.
  5. Brauerei Kundmüller und Fat Head's Brewery brauen erstes fränkischamerikanisches Imperial IPA.
  6. More Recent Articles

5. Bamberger Biersymposiums in der Brauerei Kraus in Hirschaid vom 10.-12.11.2017

Das 5. Bamberger Biersymposium findet zum Thema "Craftbeer – quo vadis?" vom 10. bis 12. November 2017 in der Brauerei Kraus in Hirschaid statt.

Vorläufiges Programm. Änderungen möglich.

Craftbeer ist in aller Munde, so scheint es. Doch während auf der einen Seite immer neue Brauereien auf den Zug aufspringen und Startups sowie Biermarken wie Pilze aus dem Boden zu schießen scheinen, sehen andere den Zenit der Craft-Welle schon überschritten. Kann sich Craftbeer eine Nische im heimischen Markt sichern oder vergällen zu wilde Kreationen und unausgereifte Rezepturen die Lust aufs Neue? Kurz gefragt: Craftbeer – quo vadis?

Begrüßung und Einführung. Entwicklungen u. Trends auf dem Biermarkt. Braumeister joHannes Schulters, 1.Vorstand des Fränkischen Brauereimuseums, Leiter der Fränkischen Bierakademie, Obmann der Doemensianer Braumeister Sektion Nordbayern

Rund um die Bierhefen – Einsatz, Hege und Pflege sowie Spezialhefen und deren Aromakomponenten für den Einsatz von Bierspezialitäten, Dipl.-Ing. Marcus Jentsch, Institut Romeis Bad Kissingen, Oberthulba - www.institut-romeis.de, Leitung Brauereianalytik und Brauereiberatung

Gypsy Brewing in Oberfranken – Wie gestaltet man ein erfolgreiches contract brewing? Besuch u. Vortrag im neugestalteten Brauhaus Binkert, Breitengüßbach - www.mainseidla.de, Dipl.-Braumeister Jörg Binkert Leiter der Entwicklungsabteilung beim renommierten Brauanlagenhersteller Kaspar Schulz, Brauereibesitzer, Dipl- Biersommelier

Neue Bierstile und nicht bedachte technologische Probleme bei der Herstellung, Braumeister Volker Mueller Brautechniker, Leiter Branche Bier, Erbslöh Geisenheim AG

Psychosoziale Aspekte des Biergenusses im Wandel der Jahrhunderte Braumeister joHannes Schulters, 1.Vorstand des Fränkischen Brauereimuseums, Leiter der Fränkischen Bierakademie, Obmann der Doemensianer Braumeister Sektion Nordbayern

Von der Bier-Idee bis zur eigenen maßgeschneiderten Brauerei! – Was es bei der Anlagenplanung von der Gasthausbrauerei bis zur Craftbierbrauerei, zu beachten gibt, Wolfgang Brehm, Vertrieb Gasthausbrauereien beim renommierten Brauanlagenhersteller Kaspar Schulz. Besuch der Fertigung von Brauanlagen bei Kaspar Schulz. Mit derzeit 400 weltweit in Betrieb genommenen Gasthausbrauereien, ist die Fa. Kaspar Schulz aus Bamberg (älteste Brauereimaschinenfabrik der Welt), Marktführer im Segment von qualitativ hochwertigen Klein- und Gasthausbrauereien.

Neugründung/Marktplatzierung/Markengestaltung am Beispiel der Hopferei Hertrich mit ihrem Veto gegen Massenbierhaltung, Dipl. Biersommelier Ralph Hertrich. Verkostung u.a. mit Schokobär; Hopfentiger u. Weisser Hai

Der Partyfass- und Siphonflaschenfüller HELBApro – Abfüllung von 0,33 l Flaschen bis zum 5 l Partyfass Fa. Heinrich Leicht aus Bamberg.

Die Schneeeule – Die Reanimation und Renaissance der Berliner Weiße, Braumeisterin Dipl.-Ing. Ulrike Genz aus Berlin/Wedding über eine alte Berliner Bierspezialität (erfrischendes, Schank- und Sauerbier), die wiederbelebt und neu interpretiert wird.

Craftbeer in Franken? – Neue und neue alte Bierstile in einer traditionalistischen Region, Norbert Krines, Blogger & Autor (Craft Beer Führer Franken, 111 fränkische Biere, die man getrunken haben muss). Verkostung und Hintergrundinformationen zu neuen und neuen alten Bieren

Von Butten und Fässern. Exkursion zum Kreit`n Büttner Anton Hofmann, Hirschaid, dem letzten Büttner im Bamberger Land.

Mit freundlicher Unterstützung von Bier- Scout Norbert Krines, Bieratelier Marcus Harms (Bier & Brauhaus), Brauerei Kraus, Hirschaid und Private Brauereien in Bayern.

Anmeldung und Leistungen
Im Symposiumspreis v. 259,-€ (inkl. MwSt., begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldeschluss ist der 28.10.17) sind enthalten: 2 Brotzeiten mit diversen Bierspezialitäten, Brezen, Pausengetränke, Brauereibesichtigung, Busfahrt während der Exkursion, 1 Portion Blaue Zipfel und weitere Bierspezialitäten. Anmeldung an info@fraenkische-bierakademie.de.

Eigene Anreise. Übernachtung auf eigene Rechnung z. B. direkt vor Ort:
Brauerei Kraus
Luitpoldstraße 11
96114 Hirschaid
Tel. 09543/84440
info@brauerei-kraus.de
    

5. Biersymposium vom 10. bis 12. November 2017.

Das Duell der Bierzauberer.

Mit dem Band "Das Duell der Bierzauberer" ist der vierte Roman rund um den "Bierzauberer" erschienen. Die ersten drei Romane spielen in verschiedenen mittelalterlichen Zeiten vom 13. bis 17. Jahrhundert.

Im Jahre 1800. Im rasch wachsenden München boomt das Biergeschäft. Brauherr Gabriel Sedlmayr schaut bewundernd nach England, wo die Industrialisierung auch beim Bier Einzug gehalten hat. Über eine Freundschaft mit dem Besitzer der größten Brauerei Londons versucht er den Fortschritt nach München zu bringen. Doch durch ein tragisches Unglück werden aus den Freunden Feinde. Nun geht es nur noch darum, sich gegenseitig zu schaden. Mit Industriespionage und politischen Intrigen wollen die Bayern die Engländer mit ihren eigenen Mitteln schlagen. Aber der wahre Bierkrieg beginnt erst noch…
Günther Thömmes ist Jahrgang 1963. Der gelernte und studierte Brauer und Dip. Braumeister stammt aus Bitburg in der Eifel. Nach einigen Jahren als Weltreisender in Sachen "Bier" lebte er zuletzt einige Jahre in der Nähe von Wien.

Seit 2010 erweckte er mit der "Bierzauberei" alte und ausgestorbene Biersorten wieder zum Leben und war ein Pionier des derzeitigen Craftbier-Booms. Anfang 2017 schloß er die Bierzauberei, verließ Österreich und leitet seitdem die wunderschöne Braumanufaktur der Malzfabrik Weyermann (R) in der Bierstadt Bamberg, wo er auch nach Herzenslust seiner Experimentier- und Braulust frönen kann. Er hat zahlreiche Fachartikel zu den Themen Bier und Brauhistorie in verschiedenen Zeitungen und Fachzeitschriften veröffentlicht.
    

Beste deutsche Brauerei 2016: Gänstaller-Bräu in Schnaid.

Gerade eben wurde der Gänstaller-Bräu in Schnaid von RateBeer der Titel Beste deutsche Brauerei des Jahres 2016 verliehen.

Ein Screenshot aus dem Video der Live-Übertragung der Preisverleihung in Kalifornien:



Herzlichen Glückwunsch an Andreas Gänstaller.

Glückwunsch auch an die Gipsy-Brauer von Yankee & Kraut, die als beste, neue Brauerei in Bayern des Jahres 2016 ausgezeichnet worden sind. Von ihnen schenken wir im Café Abseits zur Zeit das Gemeinschaftsbier "Raven / Yankee & Kraut Double Cream Black IPA" aus, das in Pilsen zusammen mit der Brauerei Raven gebraut worden ist.
    

Brauerei Kundmüller und Fat Head's Brewery brauen erstes fränkischamerikanisches Imperial IPA.

Zwei Länder. Zwei Braumeister. Ein Bier. Roland Kundmüller von der Brauerei Kundmüller aus Weiher bei Bamberg und Matthew Cole von der Fat Head's Brewery in Cleveland, Ohio, USA haben sich zusammengeschlossen und im fränkischen Brauerei-Gasthof ein gemeinsames Bier gebraut: ein besonders hopfenbetontes Imperial IPA mit stolzer Bittere und 21,5 Prozent Stammwürze. „Kein Anfängerbier“, wie Roland Kundmüller betont.

Bereits mehrfach hatte Matthew Cole bei seinen Deutschland-Aufenthalten einen Stop im beschaulichen Weiher eingelegt. Die Auszeichnungen der Brauerei Kundmüller beim World Beer Cup und beim European Beer Star hatten die Aufmerksamkeit des amerikanischen Braumeister auf sich gezogen. 2015 machte er erneut einen Abstecher nach Weiher. Nach gutem fränkischen Essen und gemeinsamen Bieren probierten die Braumeister auch das Weiherer India Pale Ale - einen Bierstil, der aus Amerikas Craft Beer Kultur nicht mehr wegzudenken ist. Beide philosophierten zusammen mit Roland Kundmüllers Bruder und Biersommelier Oswald über verschiedenste IPA Interpretationen und die Entwicklung in der Braubranche. „Noch vor wenigen Jahren hat sich kaum eine traditionelle Brauerei in Deutschland an eine Biersorte wie ein India Pale Ale gewagt. Doch die Craft Bier Revolution in Amerika hat den Hopfenrausch auch zu uns gebracht“, so Oswald Kundmüller. Dass die Fat Head’s Brewery für ihre hopfenbetonten Biere bereits mehrfach wichtige Branchenpreise gewonnen hat, intensivierte die Gespräche nur. Am Ende des gemeinsamen Tages war klar: Wir brauen ein hopfiges Bier zusammen. Und dies wurde nun in die Tat umgesetzt.


Morgens um 7.30 Uhr starteten Cole und Kundmüller mit dem Einmaischen. Das Rezept für das Imperial IPA hatten beide zuvor im Detail via Mail abgesprochen. „Nachdem Matt mit seinem ‚Hop Juju‘ in diesem Jahr eine Goldmedaille beim härtesten Bierwettbewerb der Welt, dem World Beer Cup gewonnen hat, schlug er vor, eine fränkische Variante davon zu brauen. Die Idee fanden wir natürlich super, da es trotz gleichen Rezepts spannend ist, wie sehr sich die Biere letztlich gleichen oder unterschieden“, erklärt Roland Kundmüller. Die Hopfen hierfür hat Cole teils direkt aus Amerika mitgebracht. Bei der Hopfengabe hatten sich dann auch bereits mehrere Gäste, darunter auch die Bayerische Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich hinzugesellt.

Mitte Januar wird das limitierte Weiherer / Fat Head’s Imperial IPA vorgestellt - gebraut mit klassischen und Karamellmalzen sowie den Hopfen Simcoe, Mosaic, Citra und Columbus.

Brauerei-Gasthof Kundmüller,
Weiher 13,
96191 Viereth-Trunstadt

(Quelle: Pressemitteilung der Brauerei Kundmüller, Foto: René Ruprecht).
    

More Recent Articles


You Might Like

Click here to safely unsubscribe from "Bier in der Gastronomie."
Click here to view mailing archives, here to change your preferences, or here to subscribePrivacy